Hier finden Sie unseren Online-Shop ...

Porzellan – made in Arzberg.
Individuell, handbemalt und spülmaschinenfest

Aufdruck der Bodenmarke Jakobsburg-Porzellan Arzberg

News

Jakobsburg Porzellan auf der early-bird-Messe in Hamburg

Vielen Dank für die vielen Besucher, die uns auf der Hamburger Lifestyle-Messer “earlybird 2012” vom 14.-16. Januar 2012 besucht haben.

Frankenpost vom 29.09.2010

Die ersten Stücke aus Porzellan

Arzberg – Einen historischen Moment haben zahlreiche geladene Gäste am Freitag auf der Jakobsburg miterlebt. Nach vielen Jahren wurde erstmals wieder Porzellan in Arzberg gegossen. Franz Häusler startete im ehemaligen Arzberg-Porzellanwerk seine Ein-Mann-Porzellanproduktion. Der Hausherr konnte eine große Abordnung des Arzberger Stadtrats und Landrat Dr. Karl Döhler begrüßen. Als Unterstützung für die feierliche Herstellung der ersten Stücke – eine Vase und ein Krug – hatte Häusler Bürgermeister Stefan Göcking, Porzellankönigin Carola I. und seinen Sohn Anton an seiner Seite. In Zukunft will Franz Häusler in kleinem Rahmen eine feste Produktion aufbauen. Auf allen Stücken wird sich die Bodenmarke “Jakobsburg-Porzellan, Arzberg, Oberfranken” finden. Häuslers Traum ist es, eine gläserne Manufaktur zu errichten, in der Besucher sowohl bei der Herstellung zusehen als auch selbst Hand anlegen können. “Die alten Techniken dürfen nicht in Vergessenheit geraten”, erklärt Häusler seine Intension.

Neben der neuen Produktion bieten die Fabrikhallen auf der Jakobsburg 7 alles, was das Herz des Porzellanliebhabers höher schlagen lässt. Ein Werksverkauf lädt zum Stöbern ein und ein Museum entführt in die Welt der Porzellanproduktion der 60er-Jahre. Am 2. Oktober findet ein Tag der offenen Tür statt. Nach einem Porzellanflohmarkt ab 9 Uhr gibt es Museums- und Produktionsbesichtigungen.